Archiv für Januar 2013

31-01.2013 Lernen und Subalternernität

Ab 18.30 Uhr
Kolja Swingle(Übersetzer) und der Argument Verlag laden ein zu einer Lesung von Paul Willis „Spaß am Widerstand“ und Diskussion zu Widerstand, Lernblockaden, Klassenkampf und der Überwindung von Subalternität
In seiner klassischen Studie der britischen Cultural Studies (CCCS) trifft Paul Willis auf die „lads“, englische Arbeiterjugendliche, die sich im Leben positionieren, indem sie ihre Männlichkeit durch Sexismus und Rassismus aufwerten und sich dem Bildungssystem verweigern. Sie richten sich mit widerständig gemeinten Strategien im herrschenden System ein.
Lernen und Subalternität

30-01-2013 Solitag für syrische Flüchtlinge

-Frühstück
-FALAFEL
-Kaffee und Kuchen
Syrien-Soli

22-01-2013 Pornographie und Holocaust

Ein Dokumentarfilm von Ari Libsker (Israel 2011)
Beginn: 19 Uhr
Gast: Prof. Dr. Marcus Stiglegger (Universität Mainz)
Organisiert von: Carsten Heinze (Universität Hamburg)

pornoundholo
Synopsis: Das Bemerkenswerte an diesem Dokumentarfilm ist, dass hier ein Thema aufgegriffen wird, von dem man nicht einmal wusste, dass es existiert. Es ist ein faszinierendes Thema, da es hier nicht nur um Pornographie geht, sondern zugleich auch darum, wie ein Volk mit dem Trauma der Shoah umgeht. Dabei ist die Psychologie hinter diesen „Stalag“-Heften das eigentlich Interessante. Es gelingt auch dieser Dokumentation nicht zu erklären, warum diese Hefte im Israel der 60er Jahre so beliebt waren. Einerseits war es der pornographische Aspekt, das ist unstrittig, aber in Verbindung mit der Nazi-Thematik und der extremen Exploitation dieser Romane stellt sich natürlich die Frage, warum diese Romane so erfolgreich waren. Auch heutige Sammler haben darauf keine richtige Antwort parat. Vielleicht gibt es diese auch nicht. Was es gibt, ist eine geschmackvoll aufbereitete Dokumentation, die ein Thema erhellt, dessen Existenz man nie für möglich gehalten hätte. Fazit: Exzellente Dokumentation.

10-01-2013 Machaster DIY-Abend

Filmabend mit anschließender Talkrunde
Ein Film über die Do it yourself music Kultur in Manchester OmU, ca. 50 Minuten, produced by castles built in the sand, ein Kollektiv aus Manchester, mehr Infos unter: castlesbuiltinthesand.wordpress.com
offen ab 18:30 Film ca. eine Stunde später, offen für alle, kein Eintritt :-)
DIY Manchester




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: