Archiv für April 2019

03.05.2019: Vortrag zum Hannibal-/Uniter-Netzwerk

Das Café Knallhart, die Informationsstelle Militarisierung und das
Nachhaltigkeitsreferat des AStA der Uni Hamburg laden zum Vortrag über
den Aufbau des rechten, militanten Netzwerks im Umfeld von Bundeswehr,
Polizei und Geheimdiensten, welches im Herbst 2018 unter anderem durch
Recherchen der Tageszeitung „taz“ und des Magazins „Focus“ aufgedeckt
wurden.

Der Verein Uniter e.V. und dessen langjähriger Vorstand Andre S., der
unter dem Decknamen „Hannibal“ mehrere Chatgruppen administrierte, in
denen Tötungslisten angelegt und sich auf einen „Tag X“ vorbereitet
wurde, bilden nach bisherigen Erkenntnissen das Zentrum dieses
Netzwerks, welches dabei in der Tradition einer kontinuierlichen
Existenz einer Reihe von behördenübergreifenden rechten Netzwerke steht.
Ebenfalls Teil davon sind der mutmaßliche Rechtsterrorist Franco
Albrecht, sowie mehrere weitere Soldaten, Polizisten,
Geheimdienstmitarbeiter und AfD-Abgeordnete.

Freitag, 03. Mai 2019, 18 Uhr
Café Knallhart

Semesterstart

Hey liebe Leute,

seit Anfang April ist das Knallhart wieder offen und es wartet auf euren Besuch!

Der Schichtplan füllt sich langsam aber stetig und wir freuen uns, wenn wieder neue Menschen vorbeischauen und Lust haben, eine Schicht zu übernehmen, am Plenum teilzuhaben oder in anderer Form mitzuwirken. Ein allgemeines Willkommens-Plenum, auf dem wir unsere Arbeit etwas genauer vorstellen wollen, findet am kommenden Montag, den 15. April um 18:30 Uhr statt. Gleichzeitig steht euch unser Plenum natürlich auch an jedem anderen Montag offen! Raumanträge nehmen wir in diesem Semester nur am 1. und 3. Montag des Monats entgegen.

Für Gruppen und politisch Aktive gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, eine Soli-Schicht zu übernehmen. Dafür bekommt ihr an einem Mittwoch (oder ggf. auch an einem anderen Wochentag) tagsüber den Raum, um z.B. veganes Essen anzubieten und den Tresen zu organisieren. Am Ende des Tages behaltet ihr die Hälfte der Getränke-Einnahmen und natürlich alles, was ihr sonst gegen Spende eingenommen habt. Falls das für euch in Frage kommt, erscheint gerne zum Plenum am 15.04. oder aber auch zu einem späteren Zeitpunkt.

In Zeiten eines gesellschaftlichen Rechtsrucks, in dem das Hamburger Abendblatt die Formulierungen der AFD übernimmt und dann im Anschluss vergisst über eine Soli-Demo für die Antifa Altona Ost mit 3000 Menschen zu berichten, wollen wir außerdem im seit einigen Wochen anhaltenden Diskurs zu antifaschistischer Positionierung öffentlicher Bildungseinrichtungen kein Stillschweigen bewahren und uns mit den antifaschistischen Schüler*Innen der Ida-Ehre-Schule und weiteren Hamburger Schulen solidarisieren.

In räumlicher Nähe rufen wir dazu auf:

„Kommt doch gerne mal in der Pause vorbei!“

Solidarische Grüße
Das Knallo

P.S. Am kommenden Wochenende findet des weiteren hier an der Uni Hamburg ein antifaschistischer Kongress mit dem Titel „Emanzipatorische Perspektiven unter Druck von Rechts“ statt, welcher auch mit einer wirren Anfrage der AFD konfrontiert worden ist und somit das Gütesiegel „sehr empfehlenswert“ besitzt. Wir laden also ebenso herzlich zu einem antifaschistischen Wochenende ein, an dem Theorie & Praxis (Sonntag 14.04. am Dammtor) unmittelbar verknüpft werden können…

Raumanträge

Liebe Alle,
bitte beachtet, dass wir am Montag den 8.4. keine Raumanträge bearbeiten werden.
Kommt aber gerne am 15.4. vorbei. Hierbei beachtet bitte, dass wir im April und Mai keine Party-Anfragen mehr annehmen.
Bei Fragen meldet euch per Mail!

22.04.2019: SOLIBRUNCH

Montag, 22.04.2019, ab 14 Uhr
SOLIBRUNCH im Café Knallhart

Ab 14 Uhr öffnet das Café die Pforten für ein Soli-Mitbringbuffet. Mitbringbuffets funktionieren darüber, dass Menschen Essen vorbereiten und mitbringen.
Menschen die nichts vorbereiten können trotzdem kommen, was essen und im besten Fall dann dafür spenden. So wird Geld für einen Solizweck gesammelt. Check doch mal ob du vielleicht was zum Buffet beitragen kannst.
Zusätzlich gibt es eine Bar mit Solidrinks gegen Spende, einen Mini-Jahrmarkt zum spielen und DJ’s die das alles beschallen.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: